Weniger Abfall zum zweiten Mal in Folge

Weniger Abfall zum zweiten Mal in Folge

Trend zu weniger Abfall bestätigt sich

Schon im Jahr 2022 haben die Entsorgungsbetriebe Stadt Konstanz (EBK) im Vergleich zum Vorjahr weniger Abfall gesammelt. Damals sank die Menge an Abfall von 436 kg auf 404 kg Abfall pro Person. Nun konnte dieser Trend für das Jahr 2023 erneut bestätigt werden. Pro Kopf wurde mit 396 kg wieder weniger Abfall gesammelt – und das sind nochmal rund 8 kg weniger als 2022.

Im Hinblick auf die Abfallarten gibt es allerdings keine bemerkenswerten Veränderungen. So bleibt das Niveau von beispielsweise Restmüll und Gelber Sack gleich. Beim Biomüll gibt es zwar einen leichten Rückgang. Jedoch stellt er keinen großen Unterschied dar. Dadurch dass er grundsätzlich witterungsabhängig ist, aber gleichzeitig auch Essensreste im Bioabfall entsorgt werden, ist er eher schwierig zu bewerten. Auch beim Altpapier sinkt zumindest das Gewicht des Abfalls. Das Volumen dagegen steigt, was vor allem auf die voluminösen Versandverpackungen zurückzuführen ist. 

Alle Informationen und weitere Grafiken gibt es im Amtsblatt unter Stadt Konstanz | 23. März 2024 | Nr. 6 | Jahrgang 7 oder auf der Homepage unter Abfallstatistik 2023 - Stadt Konstanz. Der Datensatz über die Abfallmenge der Entsorgungsbetriebe Konstanz wird auf dem Portal Offene Daten Konstanz jährlich aktualisiert unter Abfallstatistik Entsorgungsbetriebe Konstanz | Offene Daten Konstanz (offenedaten-konstanz.de).

Bild: Entsorgungsbetriebe Konstanz

 

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
CAPTCHA

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

3 + 8 = Lösen Sie diese einfache Rechenaufgabe und geben Sie das Ergebnis ein, z. B. für 1+3, geben Sie 4 ein.